G

Gast

  • #1

Als Besonderes angegeben, gleichzeitig spielen und ernst sein zu können.

"Das Besondere an mir" ist ja bei fast allen eher nichtssagend. Die Beschreibung, gleichzeitig spielen und ernst sein zu können, fällt insofern positiv auf. Aber es zu lesen, hat mich schon irritiert. (Ansonsten macht das Profil einen ordentlichen Eindruck, allerdings steht nichts im "über mich".) Ich kann die Aussage nur schwerlich deuten. Will er nur Spielchen spielen im Louisanschen Sinne? Würdet ihr so jemanden für eine langfristige Beziehung in Betracht ziehen? Oder ist auch eine andere Lesart denkbar?
 
G

Gast

  • #2
Vielleicht solltest Du ihn erst einmal kennenlernen, bevor Du Dir Gedanken machst, ob er für eine langfristige Beziehung in Betracht zu ziehen ist!
 
G

Gast

  • #3
Ich denke, dass kann alles und nichts bedeuten.
Natürlich kann es sein, dass er damit unterschwellig mitteilen möchte, dass er nicht an einer ernsthaften Beziehung interessiert ist. Dann allerdings würde mich "ernst sein zu können" stören, denn das würde dann nicht passen.
Ich denke, dass er eher über seine Art spricht. Also, dass er vielleicht kindliche Züge hat, aber ebenfalls ernsthaft sein kann.
....aber es sind nur ein paar Wörter eines Menschen, der vielleicht noch viel mehr zu sagen hat.
So wichtig würde ich einzelne Formulierungen nicht nehmen.
Jemanden kennen lernen muss man dann schon, um zu sehen, was den anderen Menschen ausmacht. ;)))
 
G

Gast

  • #4
sorry, aber das sind doch alles Fragen eines Teenagers, wir alle können hier irgendetwas hineininterpretieren, aber ohne Nachfragen an den Profilschreiber wirst Du nie die Wahrheit erfahren oder erfahren, was er sich dabei gedacht aht
 
E

excuse-me

  • #5
Ich finde, es hört sich geheimnisvoll an! - Uuui - nachhaken !!!
 
G

Gast

  • #6
Wieso fragst du dich oder uns, anstatt ihn selbst???

Er ist der einzige Mensch, der dir beantworten kann, wie er meint, was er schreibt.

Und wenn du ihm seine Antwort schwer glauben kannst, die er dir auf deine Frage schreibt oder sagt, dann schreibe oder sage ihm wiederum auch das und er wird darauf irgendwie reagieren, was dich mehr von ihm erleben lässt usw. usw.
Das nennt man gemeinhin "Kennenlernen".

Frage dich, ob du ihn kennenlernen willst oder nicht. Wenn ja, schreib ihm. Wenn nicht, schreib einem anderen Mann...

So einfach
 
G

Gast

  • #7
Tja, was würde Brecht dazu sagen? Oder Hemmingway? Foucault gar? Ist das jetzt der Wissenstest oder wie ist die Frage zu verstehen? Bei manchen Fragestellungen stellt man sich selbst die Frage, ob andere Leute wollen, man habe eine Glaskugel. Frag doch den Profilbesitzer, der keines hat, selbst!
 
G

Gast

  • #8
Ich (w) habe etwas ähnliches drin stehen. Ich meine damit, dass ich besonders im beruflichen und bei wichtigen Belangen sehr angemessen reagieren und agiere. Jedoch, in der Freizeit, treibt mich manchmal der Schalk, eine kindliche Freude am Sinn und Unsinn; eben alles nicht so ernst nehmen:) Das wäre dann meine Lesart. Aber am besten erst mal kennenlernen, wie 1 schreibt.