G

Gast

Gast
  • #1

Affäre oder beginnende Beziehung ?

Ich (42) habe vor ca. 2,5 Monaten im Internet einen Mann (43) ganz aus meiner Nähe kennengelernt. Vom ersten Treffen an haben wir uns super verstanden, die Chemie passt...wir können super gute Gespräche führen, unternehmen ca. einmal wie Woche Dinge, wie moutinbiken, Motorradfahren, essen gehen, kochen, etc.
In der Zeit, in der wir uns nicht sehen, schreiben wir viele sms und telefonieren miteinander...
Irgentwann wurde er sehr zurückhaltend und er sagte mir, das er keine Beziehung will...aber sehr gerne mit mir zusammen ist und sich wohl fühlt in meiner Nähe.
Er hat mich auch schon seinem Vater vorgestellt und seinem Bruder...
Wir beschlossen, es weiterhin langsam "laufen zu lassen, um zu sehen, was sich wie entwickelt"... danach war alles wieder harmonisch und toll...bis er euphorisch meinte: " Irgendwie sind wir ja doch zusammen"...ich bin gar nicht weiter drauf eingegangen.
Plötzlich, seit einer Woche, hab ich das Gefühl, ist er wieder auf dem Rückzug...
Ich will ihm nicht unter Druck setzen mit ständigen Fragen...mag diesen Mann sehr...wir Beide wissen voneinander, das wir schon große Enttäuschungen hinter uns haben und desg. sehr vorsichtig geworden sind.
Bin sehr unsicher geworden und deswg meine Frage hier... warum verhält er sich so unentschlossen ? ...und was mache ich am besten.. ?? Danke für die Antworten .
 
G

Gast

Gast
  • #2
Du solltest wissen was Du willst!
Wenn Du eine feste Beziehung suchst, dann zeig mal Deinen Stolz.
Ziehe Dich mal zurück, fahr in den Urlaub. Zeig ihm, dass er nicht der Herr über Deine Freizeit ist, denn wenn er Angst hat Dich zu verlieren, dann wird/ muss er nachdenken und Farbe bekennen.
So ein ewiges lauwarmes Geplänkel geht so lange, bis er merkt dass eine andre heiss ist!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Mir ist das längst zu blöd geworden, das ganze Getue der Männer......seit ich das begriffen habe, geht es mir gut. Entweder es läuft gleich oder eben nicht. Hier sind ständig Frauen am rätseln...
liebt er mich, wie soll ich es machen, soll ich wirklich soviel Miete an ihn zahlen, er liebt noch seine Ex, er will sich nicht scheiden lassen, seine Kinder mögen mich nicht etc etc.
Tatsache: es sind Männer die ihre schlechten Erfahrungen gemacht haben genau wie wir auch.
Also warum sollen wir hier ständig wegen irgendwelcher Kerle Kompromisse machen. Such Dir einen der Dich uneingeschränkt will oder lebe alleine, dann hast eine Sorge weniger.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe FS,

ich denke, du machst es schon sehr richtig bisher. Nicht unter Druck setzen mit Fragen und nicht bedrängen. Die Erklärung für sein ambivalentes Verhalten hast du auch schon.
Der Mann möchte gerne, hat aber wiederum Angst vor einer Beziehung.
Du kannst nichts anderes machen, als zu versuchen mit einem emotionalen Abstand die Sache zu betrachten. Triff dich weiter mit ihm, stelle keine Beziehungsfragen, gibt ihm das Gefühl: alles kann, nichts muss. Genieße die Stunden mit ihm, frage aber nicht nach der Zukunft, denn die kann man sowieso nicht planen. Lebe den Moment, das erscheint mir ganz wichtig zu sein in deiner Lage.

Und noch eines: stelle ihn für dich nicht so in den Mittelpunkt. Es gibt doch in deinem Bekanntenkreis auch sicher noch andere Menschen, mit denen du ab und zu etwas unternehmen kannst. Er sollte sich auch nicht zu sicher fühlen, dass er über deine Zeit immer verfügen kann. Mache vielleicht auch mal mit einer Freundin eine Radeltour oder einen Wellnesstag. Zeige ihm, dass das Leben auch ohne ihn für dich Abwechslung bringt.
Was man immer und auch besonders leicht haben kann, verliert schnell an Reiz.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ziehe Dich doch mal sanft zurück!
Sag ihm, Du fährst mit einer Freundin übers Wochenende zum Wellness...oder machst einen Kurzurlaub und zeig ihm nicht, dass Du ihn schwer vermisst!
Er soll spüren, dass Du nicht allzeit verfügbar und bereit für ihn bist!
Sehnsucht muß er fühlen und dich vermissen und dass wird er nicht, solange Du immer verfügbar bist für ihn!
Mich nerven die Männer inzwischen, die sich nicht entscheiden wollen oder können!
Beim Autokauf sind sie entschlussfreudiger und schlechte Erfahrungen hat ja wohl jeder von uns schon gemacht!
Denk an Dich - du hast nur dieses eine Leben und es soll ein glückliches Leben für Dich sein!
LG
w.
 
  • #6
Warum er so reagiert wie er es tut geht aus deinem Text nicht hervor, ich rate dir aber nicht vorschnell zu handeln. Versuche dich mal in dem was er tut, und schau wie er reagiert wenn du dich etwas zurückziehst. Agiere sanft und kalibriert, nichts ist verloren.
 
Top